Auf den Spuren des (Erst)Frühlings und der Phänologie

Unter der fachkundigen Anleitung von Thomas Hübner (GeoSphere Austria) konnten die Blattentfaltung der Birke, das Ährenschieben des Wiesen-Fuchsschwanz oder der Blühbeginn des Raps als Zeichen des Erstfrühlings entdeckt werden. Derartige Beobachtungen bzw. deren Auswertung liefern wichtige Hinweise für die Land- und Forstwirtschaft, Bekämpfung von Neophyten, Imker oder Pollenwarndienst. Zudem lassen sich die Auswirkungen des Klimawandels auf die Vegetation beobachten. Zu diesem Zweck sind bereits Beobachter*innen aus ganz Österreich in der Naturkalender-App aktiv. Die KLAR! Klimahecken in den Gemeinden der Kleinregion sind eine gute Möglichkeit zur gemeinsamen Beobachtung.

Wenn auch Sie Teil der Beobachtungsgruppe werden möchten, schauen Sie einfach auf naturkalender.at oder melden Sie sich unter office@klar-waldviertelnord.at.

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Bitte addieren Sie 2 und 1.