Waldviertler Obstwiese – Vielfalt für nachfolgende Generationen erhalten

Folge #11 der Waldviertler Weggeschichten

In Eggern wurde mit der Waldviertler Obstwiese ein echtes Herzensprojekt umgesetzt. Mit ihrem Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt ist die Obstwiese auch aus Sicht der Klimawandelanpassung mehr als nur einen Besuch wert. Denn bereits bei der Planung war der Erhalt alter Obstsorten genauso im Fokus wie der Blick auf das gesamte Ökosystem. Wie es dazu kam, dass man heute beim Schlendern durch die Obstwiese eine Vielzahl an Lebensräumen beobachten kann, berichten Bgm. Karl Schraml und Christoph Fach, der das Projekt mit dem Team das Ökokreis Ottenstein umgesetzt hat.

Podcastfolge jetzt anhören

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Bitte addieren Sie 9 und 8.