Weidewirtschaft x 3

Exkursion | 20. Juni 2024

Eines hat die Vortragsreihe „Klimafit in die Weidesaison“ eindeutig gezeigt: DIE Weidewirtschaft gibt es nicht. Vielmehr braucht es oftmals individuelle Ansätze, um Weide für den jeweiligen Betrieb erfolgreich umzusetzen. Im Rahmen der Exkursion wollen wir drei ganz unterschiedliche Betriebe besuchen, die Einblick in ihre Lösungen für Herausforderungen wie Trockenheit, Anpassung von Flächen oder innovative Management-Ansätze geben.

8:30 Uhr in Heidenreichstein (Busbahnhof) Abfahrt nach Obermixnitz

10:00 – 12:00 Uhr | Bio-Demeter-Hof Krehan

Der Familienbetrieb bewirtschaftet den Betrieb biologisch-dynamisch und setzt auf die Fleischrinderzucht der Rasse Charolais. In einer Region mit einem Durchschnittlichen Jahresniederschlag zwischen 400 und 600 mm gehört Trockenheit zu den zentralen Herausforderungen. Der Betrieb setzt auf Mob Grazing, spezielle Saatmischungen für Ackerflächen und hat auch Erfahrungen mit Weiden in räumlich größerer Entfernung zum Hof.

Fahrt nach Altenburg

12:30 Uhr | Mittagessen im Stiftsrestaurant Altenburg

13:45 – 15:00 Uhr | Waldgut

Die Brüder Dominik und Bernhard Angelmayr setzen mit der Marke „Waldgut“ auf eine Kombination aus erweiterter Direktvermarktung und Bio-Freilandhaltung. Wir erhalten Einblick in die Weidehaltung von Geflügel (Ente, Gans, Pute, Hühner) und Lämmern.

Fahrt nach Pfaffings

16:00 – 17:30 Uhr | Bioweidehof Hochwallner

Die Familie Hochwallner blickt auf eine über 25-jährige Erfahrung mit der Weide zurück. Der Fokus liegt dabei auf der Mutterkuhhaltung. Wir erhalten Einblick in die Entwicklung des Betriebes und dessen Ansätze im Weidemanagement.

Rückfahrt nach Heidenreichstein; voraussichtliches Ende der Exkursion: 18:30 Uhr

Für die Exkursion werden 4 Stunden ÖPUL-Bio-Weiterbildung angerechnet.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Anmeldung erforderlich bei: KLAR! Waldviertel Nord | office@klar-waldviertelnord.at |  0664 / 15 72 128

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Bitte addieren Sie 1 und 2.